„Wie geht es dem  RECHT ? 

Bürger und Bürgerinnen, Firmen und Interessensverbände  klagen heute oft und laut über die Verrechtlichung des Lebens, suchen aber gleichzeitig nach der geringsten Gesetzeslücke, um ihre eigenen Interessen durchzusetzen. Bürger und Bürgerinnen, Interessengruppen und Parteien rufen nach dem Rechtsstaat, weil sie sich bedroht fühlen in ihrem inneren und äusseren Frieden.  Andere wieder meinen, der Rechtsstaat gehe zugrunde, weil er immer polizeistaatlicher werde. Und wieder andere propagieren eine möglichst regelfreie,  liberale Welt.   
Wir fragen: "Wie geht es dem Recht?"   beim 7. Wolfhäldler Bettagsgespräch.


Samstag 15. September 2018
18.30 - 19.00 Uhr Kirche Wolfhalden
(Kurz-)Gottesdienst zum Bettag
mit Pfr. Andreas Ennulat, Nathalie Huber (Justitia), Marianne Tobler (Orgel)



Anschl.
19.15 Uhr 7. Wolfhäldler Bettagsgespräch
Wie geht es dem Recht?
Fragen an Justitia in unserer globalisierten Welt
Im Gespräch und im Suchen nach Antworten treffen sich auf dem Podium:
Landamman AR
Paul Signer
Präsident des Ostschweizer Strafvollzugskonkordats
Prof.Dr.theol.
Hans Ruh
emer. Ordinarius für Sozialethik an der Uni Zürich
Dr.iur. Dr.h.c.theol.
Giusep Nay
a. Bundesrichter/ a. Bundesgerichtspräsident
lic.iur.
Bettina Surber
Anwältin mit den Schwerpunkten Sozialversicherungsrecht,
Arbeitsrecht, Ausländerrecht, Strafrecht, St. Gallen
Gesprächsleitung: Pfr. Andreas Ennulat

Sonntag 16. September 2018

kein Gottesdienst; bitte besuchen Sie einen der traditionellen

Bettagsgottesdienste mit Abendmahl in einem der Nachbarorte

Sonntag 23. September 2018
9.45 Uhr Kirche Wolfhalden
Gottesdienst
mit Pfr. Andreas Ennulat und Arthur Thurnheer (Orgel)

Sonntag 23. September 2018
17.30 Uhr Kirche Wolfhalden

SUR QUINTETO DE TANGO ARGENTINO
Andrzej Garcia – Violine
Eduardo Garcia – Bandoneon
Alexander Swete – Gitarre
Martin Merker – Violoncello
Francisco Obieta – Kontrabass und Leitung


Live Tango mit «Tangissimo»
Martin und Claudia Birnbaumer Grava



Sonntag 30 September 2018
9.45 Uhr Kirche Wolfhalden
Erntedank-Gottesdienst – Schafe
mit Pfr. Andreas Ennulat, Esther Züst (Katechetin) zusammen mit Schüler/innen aus dem ökumenischen Religionsunterricht, sowie weiteren Gästen
Anna Maria Simonett (Orgel)

  

Evang. Pfarramt Wolfhalden
Andreas Ennulat, Dr.theol.  Dorf 5, 9427 Wolfhalden
Telefon: 071 891 13 34   oder: 079 456 70 73
e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 


 

 

Seelsorge und Gottesdienste
im Betreuungszentrum Heiden

Die Evangelisch-reformierten Kirchgemeinden Im Appenzeller Vorderland finanzieren miteinander die Teilzeitanstellung eines   Seelsorgers im Betreuungs-Zentrum in Heiden.  Zusammen mit einem katholischen  Kollegen ist er  Ansprechpartner für die Bewohnerinnen und Bewohner, für Angehörige und Mitarbeitende. Auf speziellen Wunsch hin vermittelt er natürlich den Kontakt zu den jeweiligen Ortspfarrpersonen.

Im Andachtsraum des Betreuungs-Zentrums finden wöchentlich Gottesdienste oder Andachten der beiden Landeskirchen statt. Die Gottesdienste können auch von auswärtigen Gästen besucht werden. 
Kontaktadresse:

Seelsorge der Evang.-ref. Kirchgemeinden im Vorderland im BZH

Pfr. Hajes Wagner

Kirchplatz 3     9410 Heiden

Telefon: 071 898 03 70

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!